schnubbeldupp

  Startseite
    gelebt
    gefreut
    gelacht
    gekauft
    geblitzt
    geweint
    gesehen
    geärgert
    gebastelt
    getroffen
    gefunden
    gehibbelt
    gewundert
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   BA
   CC
   fixi
   Iris
   Juli
   Silli
   Lilly
   Elke
   Cleo
   Tina
   babs
   Jessi
   Sabs
   Dagi
   Silke
   Anke
   Netti
   Betty
   Moni
   Finja
   Antje
   Xenia
   Tanja
   Daisy
   Biene
   Alena
   Saray
   Enjoy
   Jenny
   Ilonka
   Danny
   JayJay
   Nadine
   Doreen
   strolchi
   Simone
   Emmily
   Carmen
   Gwenny
   ISMAKI
   frickelfee
   Knoermel
   Cermandy
   Schnupsel
   Wondertalk
   Schnattchen
   Stempelhütte
   Stempeltruhe
   Bastelzauberin
   Stempelhuehner
   Mittwochstempler
   Thank God it's Friday
   Stampin' When I Can
   Think Monday - Think ATC
   scrap-and-stamp-sisters



http://myblog.de/schnubbeldupp

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ribbonaufbewahrung mit Hilfe des Bind-it-all

Um meine kurzen Bänder aufzubewahren hatte ich nach einer geeigneten Möglichkeit gesucht. In großen Gläser nervt mich das Gewurschtel und Verknoten, ähnlichwie bei lose in einer Kiste aufbewahrte Ribbons.
Dies gilt vor allem für Bändern, die nicht sowieso schon auf Rollen aufgewickelt sind.

Ich fing also an, Graupappe zu zerschneiden und merkte vor kurzem, dass es mit dem Bind-it-all viel einfacher geht und dazu noch ordentlicher aussieht.

Ihr braucht also den Bind-it-all, Graupappe und Ribbons sowie natürlich einige Basics wie Schere, Klebeband, Lineal, ...
Die Graupappe schneidet ihr zu zurecht, dass sie in eine geeignete Kiste passt.



Anschließend stanzt ihr beiseitig mit dem Bind-it-all Löcher (achtet auf eine grade Anzahl) in die Graupappe, je nach dem, wieviel Platz ihr habt.



Nun schneidet jeweils aus zwei Löchern eine große Kerbe. Zwischen den Kerben bleibt immer ein Steg stehen.



Habt ihr diesen Schritt auf beiden Seiten beendet, sollte Eure Pappe in etwa so aussehen:



Jetzt kann die eigentliche Arbeit beginnen. Ich klebe den Anfang eines Bandes jeweils an der Graupappe fast.



So könnte Eure Ribbonaufbewahrung nun aussehen:







Mal abgesehen davon, dass ich noch so viele Bänderrollen in diversen Kisten und auf Regalen verstaut habe, könnte man meinen, ich bräuchte demnächst keine Ribbons mehr kaufen.
20.2.08 15:20
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jay Jay / Website (20.2.08 22:36)
Ahhh das ist ja DIE Idee! Mich nervt das Verknote und Zerknittere in den Gläsern nämlich auch TOTAL! Supi, dann weihe ich meine Bindi auch bald endlich ein! Danke für den Tipp und es sieht so ja viel schöner aus, als mit der Hand geschnitten!


antjeegypt / Website (22.2.08 11:35)
Superidee Anja... will ich gleich mal drann gehen...warum hat ein Tag eigentlich nur 24 Std....


bastelzauberin (26.2.08 11:38)
anja..
die idee ist genial...das muß ich unbedingt ausprobieren...dankeschön für den workshop

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung